Zweisprachige Kinder zu haben kostet Geld

Zweisprachige Kinder zu haben kostet Geld, Zeit und Geduld. Aber es lohnt sich.

Zweisprachige Kinder zu haben kostet Geld, Zeit und Geduld. Aber es lohnt sich.

Artikel - Bianca Donatangelo

Schätzungen zufolge, sind etwa drei Viertel der in Deutschland lebenden Brasilianer Frauen. Deshalb ist es nicht so schwer, sich vorzustellen, was die wachsende zahl an kleinen „brasileirinhos“ künftig hierzulande benötigen wird. Ein Thema von grosser Bedeutung für diese Bikulturellen Familien ist besonders die Weitergabe des portugiesischen als Herkunftssprache.

In vielen Ecken Deutschlands ist es zunehmend üblich geworden, brasilianische Gruppen und andere Interessierte zu finden, die sich in Vereinen mit kulturpädagogischen

Ansätzen organisieren (oder auch nur informell zusammenkommen), um die Kulturen Brasiliens wertzuschätzen, sowie den Erwerb der portugiesischen Sprache zu fördern. In Berlin findet seit September eine Reihe von Workshops für brasilianische Eltern statt. Realisiert durch Bilíngua e.V…